Verschiedene Waldpilze in Händen gehalten

Wilde Waldpilze richtig zubereiten

Das Wichtigste vorweg: Pilze können sehr schlecht in frischem Zustand gelagert werden, selbst wenn man sie in den Kühlschrank packt. Daher solltest du generell beim Pilze sammeln nur so viel mitnehmen, wie du an dem Tag verarbeiten kannst.

Wie schnell muss man Waldpilze verarbeiten?

Manche Pilze sind roh etwa ein bis zwei Tage haltbar. Wenn sie gegart werden, mindestens einen Tag. Doch die meisten Pilzarten verderben schnell, weshalb sie am besten am gleichen Tag zubereitet oder gegart werden sollten. Roh sollte man Wildpilze auf keinen Fall verzehren, weil sie entweder ungenießbar, giftig, von Parasiten befallen oder mit Schadstoffen belastet sind. Durch das Garen wird alles neutralisiert. Weiter unten findest du die Antwort, für wie lange das sein muss.

Sollte man Waldpilze waschen?

Grobe Verschmutzungen kannst du entweder per Hand oder mit einem Wasserstrahl sanft abwaschen. Dennoch sollten Pilze eher mit einer Bürste geputzt werden. Falls einige von innen matschig oder gar madig sind, direkt aussortieren. Es ist wichtig, die Pilze vor der Verarbeitung zu putzen. Denn in dem Schmutz können sich Bakterien verstecken, die bei sensibler Verdauung zu unschönen Nebenwirkungen führen können.

Pilze trocknen oder dören – im Dörgerät oder Air Fryer

Viele Pilzsorten wie Steinpilze, Röhrlinge, Champignons oder Parasole lassen sich roh trocknen. Dafür legst du die sorgfältig gesäuberten Pilzstücke zuerst auf ein mit Backpapier ausgelegtes Rost. Im vorgeheizten Ofen lässt du sie für ca. 2-3 Std. auf 50°C bei Umluft trocknen. Wichtig dabei, dass die Backofentür einen Spalt offen bleibt, damit die Feuchtigkeit aus den Pilzen entweichen kann.
Natürlich nicht ganz so verbraucherfreundlich, da ist ein Dörgerät oder ein Air Fryer bei Weitem sparsamer.

Wie lange werden Pilze gebraten?

Die perfekte Garzeit für Pilze liegt zwischen fünf und zehn Minuten. Bei Wildpilzen lieber 10 Minuten lang garen. Wenn Pilze als Beilage oder Suppe verarbeitet werden, sollten sie erst kurz vor Ende hinzugegeben werden, damit sie ihren aromatischen Geschmack beibehalten.

Besonders aromatisch schmeckt in sie in etwas Öl oder Butter angebraten und im eigenen Saft gedünstet. Auch hier wieder: Mindestens 5 Minuten von einer Seite braten.

Tipps, um Pilze nachhaltig zu sammeln

Hast du bereits unsere Tipps zum Pilze sammeln gelesen? Hier kannst du sie nachlesen: „Die besten Tipps, um nachhaltig Pilze zu sammeln“.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert